Presse Lounge

 

  

zurück zur Übersicht
 

      Downloads: 

Handmessgeräte von Mitutoyo

Alles im Griff


Der Produktbereich der Handmessmittel bildet die Basis des umfangreichen Mitutoyo-Angebots. Aus dem ursprünglich einzigen vom Unternehmensgründer Yehan Numata gefertigten Teil, der Bügelmessschraube, wurde bis heute eine Palette von mehreren Hundert spezialisierten Präzisionsmessgeräten mit zukunftsweisender Technologie.


Das "Absolute System"

Gängige elektronische Handmessgeräte müssen bei jedem Einschalten exakt auf die Nullposition eingestellt werden, um präzise Messergebnisse zu liefern. Dieser Zeit raubende und Fehler produzierende Arbeitsgang entfällt beim Absolute System von Mitutoyo komplett, da hier lediglich ein einmaliges Nullen, nämlich beim Einsetzen der Batterie, erfolgen muss. Danach wird jede Messung automatisch und immer von dieser Nullposition vorgenommen - unabhängig davon, ob das Gerät zwischenzeitlich ausgeschaltet war oder nicht.

Vorübergehend, zum Beispiel für Vergleichsmessungen, lassen sich auch andere Nullpunkte fixieren, wobei durch einfachen Tastendruck jederzeit die Ausgangssituation wiederhergestellt werden kann. Zusätzlich eliminiert das Absolute System die sonst vielfach auftretenden Messfehler durch zu hohe Verfahrgeschwindigkeiten.

Nach dem Absolute System arbeiten bei Mitutoyo sowohl entsprechend ausgerüstete Bügelmessschrauben, Dreipunkt-Innen-Feinmessgeräte und Linearmaßstäbe als auch nahezu alle digitalen Messuhren und Messschieber.

IP-Schutzarten

Der Begriff "Schutzart" kennzeichnet allgemein den Schutz eines Gerätes beziehungsweise des Geräteinneren gegen direktes Berühren sowie gegen das Eindringen von Fremdkörpern, wie Gegenständen, Staub oder Wasser.  Die Widerstandsfähigkeit gegen Belastungen durch die herrschenden Arbeitsbedingungen wird dabei durch internationale Schutzklassen (International Protection = IP) definiert. Fortlaufend entwickelt Mitutoyo neue hochgradig IP-geschützte Handmessgeräte und kommt so dem Wunsch des Bedieners entgegen, Messgeräte auch im widrigen Werkstattalltag einzusetzen. So verfügt Mitutoyo inzwischen über die umfassendste Auswahl solcher Messgeräte.

TÜV-Zertifizierung

Als Vorreiter bei der Entwicklung und Herstellung von Handmessmitteln mit extrem hohen IP-Schutzklassen lässt Mitutoyo solche digitalen Bügelmessschrauben sowie Messschieber vom TÜV Rheinland extern prüfen. Mit der Ausstellung entsprechender Prüfzertifikate bestätigt die TÜV Rheinland Group nach intensiven Testreihen die hohen Belastbarkeiten und IP-Schutzarten der Mitutoyo-Handmessmittel. Für den Anwender bedeutet das eine große Hilfe bei der Kaufentscheidung: Er ist nicht allein auf die Angaben des Herstellers angewiesen, sondern kann sich zusätzlich auf das unabhängige Urteil eines neutralen Gutachtens verlassen.

Coolant Proof

Bei der Fertigung von "Coolant Proof-Messmitteln" verarbeitet Mitutoyo extrem gegen Emulsionen, Öle, Fette und Kühlmittel resistente Materialien. Auch nach Kontakt mit diesen Stoffen sollten "Coolant Proof-Geräte" keine Beeinträchtigungen von Funktion und Beschaffenheit aufweisen - ein wesentlicher zusätzlicher Wettbewerbsvorteil im besonders belastenden Arbeitseinsatz.

Werksprüfzertifikat

Zahlreiche Mitutoyo-Handmessmittel werden standardmäßig mit einem Kalibrierzertifikat nach Werksnorm ausgeliefert - das erspart dem Anwender eine aufwändige und mit Kosten verbundene eigene Kalibrierung. Das nach ISO-Normen international anerkannte Dokument bezieht sich auf alle von Mitutoyo stammenden messtechnisch relevanten Merkmale. Durch das in einem automatischen Kalibrierprozess erstellte Original-Prüfzertifikat ist jedes Mitutoyo-Messgerät eindeutig identifizierbar.

Messschrauben

Das aktuelle Messschrauben-Lieferprogramm der Mitutoyo Messgeräte GmbH reicht von der konventionellen mechanischen Bügelmessschraube über Bügelmessschrauben mit Feinzeiger oder Zählwerk bis hin zur digitalen Bügelmessschrauben inklusive Datenausgang für die Übertragung von Werten an Drucker, Datenlogger oder PC.

Eine Verkürzung der Messzeiten um mehr als die Hälfte realisiert "QuantuMike", die weltweit erste digitale Bügelmessschraube mit zwei Millimeter Spindelsteigung pro Skalentrommelumdrehung. Die revolutionäre Mitutoyo-Entwicklung absolviert selbst so komplexe Aufgaben wie das einhändige Messen an mehrfach abgestuften zylindrischen Werkstücken um rund 40 Prozent schneller als übliche digitale Geräte. Anders als diese mit ihrer Spindelsteigung von gemeinhin 0,5 Millimeter pro Skalentrommelumdrehung, schafft QuantuMike mit zwei Millimetern die vierfache Distanz. Und das sogar mit Fehlergrenzen von 2 µm. Hier geht die Bügelmessschraube deutlich über die in der DIN 863 definierten Anforderungen an die Genauigkeit hinaus.

Insgesamt deckt das Mitutoyo-Angebot an Bügelmessschrauben einen Messbereich von 0 bis 2000 mm ab. Spezielle Messflächen passen sich dabei den verschiedenen Aufgaben an. So gibt es Ausführungen für Kleinteile und die Feinwerktechnik, zum Messen von Einstichen, Passfedernuten, Keilwellen und anderen Formen. Einseitig gerundete Flächen kommen beim Messen von Wanddicken und Rohren zum Einsatz. Sind die Messflächen an der Amboss- und an der Spindelseite gerundet, so lassen sich konkave Flächen wie Kugellaufbahnen und Wanddicken prüfen. Tellerförmige Messflächen wiederum eignen sich hervorragend zur Dickenmessung an weichen Werkstoffen wie etwa Gummi, Pappe oder Filz.

Sind zum Beispiel bei Sondermesseinrichtungen, Verschiebetischen oder Maschinen Mess- und Einstellbewegungen zu bestimmen, kommen Einbaumessschrauben zum Einsatz. Auch hier überzeugt das Mitutoyo-Programm mit einer Vielzahl spezialisierter Varianten, wahlweise mit Skalentrommel, Zählwerk oder digitaler Anzeige für den Einbau in Vorrichtungen oder Maschinen. Insgesamt sind mehr als 130 verschiedene Bauformen standardmäßig lieferbar.

Neben konventionellen Innenmessschrauben bietet Mitutoyo mit dem Innen-Feinmessgerät "Holtest" eine besonders interessante Ausführung. Als bislang einziges digitales Dreipunkt-Innenmessgerät trägt Digimatic Holtest das TÜV-DotCom-Zeichen des TÜV Rheinland für geprüften Schutz gegen Staubeintritt und Strahlwasser entsprechend der Schutzart IP65. Das Gerät wartet neben seiner extrem hohen Resistenz gegen äußere Einflüsse mit einer Reihe weiterer Praxisvorteile auf. So sorgt die Coolant-Proof-Technologie über die IP65-Schutzart hinaus für besondere Widerstandskraft gegen Öle und Chemikalien, zum Beispiel Kühlmittel. Äußerst praxisgerecht ist die Möglichkeit, zwei Vorwahlwerte zu programmieren. Dadurch können die Werte zweier Einstellringe abgespeichert werden, wenn die Messköpfe des Geräts für unterschiedliche Messaufgaben gewechselt werden. Ein entscheidender Zeit- und Funktionsgewinn für rationelle Arbeitsabläufe.

Die Absolute-System-Technologie integrierte Mitutoyo in das "Absolute Borematic" Dreipunkt-Innen-Feinmessgerät - dem weltweit einzigen seiner Art. Mit einem besonders ergonomisch angeordneten Handgriff können seine drei Messbacken sehr schnell verfahren werden, um betriebssicher den Durchmesser von Bohrungen zu messen. Absolute Borematic arbeitet innerhalb eines Messbereichs von 6 bis 125 mm.

Messschieber

Neben den Messschrauben gehören Messschieber zu den am häufigsten eingesetzten Handmessmitteln. Entsprechend wartet Mitutoyo hier mit einer außerordentlich breiten Auswahl spezialisierter Versionen auf. Einen erheblichen Mehrwert gegenüber den Produkten anderer Anbieter sichern sich die Mitutoyo-Messschieber durch die Integration der Absolute-System-Technologie bei den digitalen Ausführungen.

Beispielhaft für den Führungsanspruch von Mitutoyo-Handmessmitteln stehen auch die bei den digitalen Messschiebern realisierten IP-Schutzklassen, mit denen die Widerstandskraft gegen das Eindringen von Fremdkörpern, Staub und Flüssigkeiten definiert werden. Hier stellte Mitutoyo den weltweit ersten strahlwassergeschützten digitalen Messschieber nach Schutzart IP65 vor. Ihm folgte unmittelbar eine Version nach Schutzart IP67, die sogar dem zeitweiligen kompletten Untertauchen in Wasser oder Kühlmittel schadlos widersteht. Das erlaubt diesen digitalen Geräten den Einsatz unter besonders rauen Werkstattbedingungen - bislang eine Domäne mechanischer Messschieber.

Als führender Hersteller von Messschiebern in Sonderbauformen baut Mitutoyo seine Alleinstellung auch in diesem Segment mit immer neuen Qualitätsbeweisen weiter aus: So erfüllen beispielsweise nahezu alle Sondermessschieber von Mitutoyo als weltweit einzige die extrem hohen Anforderungen der Schutzart IP67. Die Palette der Messschieber in Sonderbauformen umfasst elf verschiedene Ausführungen mit zahlreichen Messbereichen. Darunter Geräte mit abgesetzten Messflächen, mit verschiebbaren Messschenkeln, für Bohrabstandmessungen oder für Innennutenmessungen und mit verschleißfesten Hartmetall-Messflächen für die Innen- und Außenmessung vornehmlich an Schneidwerkzeugen.

Für noch mehr Komfort und besseres Handling beim Arbeiten mit großen Messbereichen sorgen die ultraleichten Kohlefaser-Messschieber von Mitutoyo. Sie weisen ein um etwa 50 Prozent geringeres Gewicht auf als vergleichbare Modelle in Stahlbauweise. Alle Ausführungen sind mit dem bewährten "Absolute System" von Mitutoyo ausgerüstet. Die "Federgewichte" nach Schutzart IP66 sind in vier Gerätevarianten - mit Standard-Messflächen, Keramikmessflächen, für auswechselbare Messeinsätze sowie mit langen Messschenkeln - und mit Messbereichen bis 2000 Millimetern erhältlich.

Selbst unter schlechtesten Licht- und Arbeitsbedingungen bleibt der mit dem "Blauen Umweltengel" ausgezeichnete DIGIMATIC-Solarmessschieber von Mitutoyo einsatzbereit. Dafür sorgen ein Kondensator zur Energiespeicherung sowie eine extrem hohe Schutzklasse nach IP67. Bereits die äußerst schwache Lichtstärke von 60 Lux genügt der hoch entwickelten Solartechnologie des Geräts für einen batteriefreien, umweltfreundlichen Betrieb. Selbst für den Fall dass die Lichtzufuhr unter 60 Lux sinkt, bleibt der neue "ABSOLUTE SUPER Messschieber IP67" dank seines integrierten Kondensators bis zu weitere 80 Minuten dienstbereit. Standhaft zeigt sich die Neuheit auch durch ihr stoßgeschütztes Gehäuse und die Coolant-Proof-Technologie, die enorme Beständigkeit gegen Kühl- und Schmiermittel sowie Schneidflüssigkeiten bietet.  

Höhenmess- und Anreißgeräte

Mit zum Bereich der Handmessgeräte zählen bei Mitutoyo auch die konventionellen und digitalen Höhenmess- und Anreißgeräte.

Das Höhenmess- und Anreißgerät QM-Height von Mitutoyo bietet innerhalb seiner Geräteklasse ein Maximum an Funktionen. Gegenüber seinen Vorgängern wartet das äußerst robuste Modell mit einer verbesserten Konstruktion auf, die zu einer spürbaren Erhöhung der Genauigkeit führt.

Highlights sind die zwischen Rot und Grün wechselnde Hintergrundbeleuchtung beim Toleranzvergleich und das integrierte Absolute-System, das eine unbegrenzte Verfahrgeschwindigkeit erlaubt. Der interne Speicher des QM-Height ermöglicht zudem die Hinterlegung von bis zu zehn Ergebnissen, zum Beispiel die Abstände zwischen verschiedenen Bohrungen eines Werkstücks.

Als Topausführung des Angebots präsentiert sich Linear Height,  ein digitales Höhenmessgerät der Referenzklasse. Mit einer zulässigen Längenmessabweichung von (1.1+0.6L/600) µm bietet es in der Ausführung als LH-600 die höchste Genauigkeit seiner Klasse und sämtliche für die Höhenmessung und deren Analyse benötigten Funktionen zur Datenverarbeitung. Nur ein Beispiel für die Leistungsvielfalt ist die Eintastenbedienung für halb automatische Messabläufe: Sequenzen von häufig verwendeten Tastenkombinationen wurden in eine Tastenfunktion integriert. Ein kurzer Druck auf die entsprechende Taste lässt nun das Linear Height bis zur Anzeige des Messergebnisses automatisch laufen. Statt komplizierter Abfolgen bei der Bedienung der Tastatur kann sich der Anwender komplett auf die Messung des Werkstücks konzentrieren.

Besonders ergonomisch und damit ausgesprochen anwenderfreundlich zeigen sich die Höhenmess- und Anreißgeräte der Serie 192 in Säulenbauform von Mitutoyo. Im Vergleich zu Ausführungen mit flacher Schiene weisen Geräte in Säulenbauform eine deutlich höhere Genauigkeit auf. Praxisorientierung beweisen bequem ablesbare, 11 Millimeter große Anzeige-Ziffern, ein griffgünstig geneigtes Handrad zur Höhenverstellung sowie eine komfortable Bedienung über logisch angeordnete Tasten. Zwei Presetwerte ermöglichen das Abspeichern von Referenzen zum Beispiel auf der Granitplatte und auf dem Werkstück. Unterteilt ist die Serie 192 in zwei Produktlinien mit jeweils drei Varianten mit Messbereichen von 300, 600 und 1000 Millimetern. Die Modelle der Produktlinie 1 besitzen eine kurze Anreißnadel, die der Linie 2 lange Anreißnadeln sowie einen Signaltasteranschluss. Allen Modellen gemeinsam ist der serienmäßige Digimatic-Datenausgang.

Messuhren

Gerade bei "normalen" Messmitteln erweist sich die wirkliche Innovationskraft eines Herstellers. Wer hier auch nach Jahrzehnten der Weiterentwicklung noch neue Akzente zu setzen versteht, hat wirkliche technologische Kompetenz. So zählen digitale Messuhren mit dem von Mitutoyo entwickelten Absolute System weltweit zum Fixpunkt für Leistung und Präzision unter allen Einsatzbedingungen.

Auch Detaillösungen erleichtern den Arbeitsalltag mit Mitutoyo-Messuhren. Etwa bei den Modellen ID-H und ID-F mit visueller Toleranzüberwachung: Das Display schaltet bei eingestellter Toleranzfunktion und Über- beziehungsweise Unterschreitung der Toleranzgrenzen automatisch von grüner auf rote Hintergrundbeleuchtung. Auch minimale Abweichungen sind so unübersehbar.

Die digitale Messuhr Signal ID-C lässt sich extern steuern und ist in der Lage, über ihren Signalausgang mit externen Systemen zu kommunizieren. Die kompakte, mit Absolute-System von Mitutoyo und nach Schutzart IP54 konstruierte Messuhr empfiehlt sich besonders für den Einbau in Vorrichtungen. Dabei kommt ihr sowohl die kompakte Bauform als auch die Tatsache zugute, dass - wie häufig bei anderen Modellen - keine zusätzliche Verarbeitungseinheit benötigt wird.

Die digitalen Messuhren ID-N und ID-B eignen sich besonders für den flexiblen Einbau in Maschinen und Vorrichtungen mit widrigen, rauen Umgebungsbedingungen und beengten Platzverhältnissen. Besondere Kennzeichen der Geräte sind ihre Schutzart nach IP66, eine um 180 Grad umschaltbare Orientierung der Anzeige sowie eine variable Display-Anordnung.

Durch die praxisgerechte Lageorientierung der Anzeige lassen sich diese Digimatic Messuhren auch bei geringem Platzangebot und
überkopf in Vorrichtungen und zum Beispiel in Werkzeugmaschinen montieren.

Die beiden Versionen der Baureihe unterscheiden sich in der Anordnung des Displays, das bei der Ausführung ID-N parallel zur Spindel und beim Modell ID-B im 90-Grad-Winkel zur Spindel angeordnet ist. Diese Wahlmöglichkeit ist ein weiterer konstruktiver Vorteil für die bestmögliche Montage am Einsatzort.
Die Multifunktionsmessuhr ID-H dokumentiert die Kompetenz von Mitutoyo im Spitzensegment dieser Produktkategorie. Bestückt mit einem fotoelektrischen Durchlichtmaßstab bietet die ID-H Messuhr eine enorm hohe Genauigkeit mit Fehlergrenzen von nur zwei beziehungsweise drei µm je nach Messbereich. Zur Auswahl stehen dabei zwei Varianten mit 30 oder 60 Millimeter Messspanne und bidirektionaler Schnittstelle, wobei beide Ausführungen mit einem bemerkenswert kleinen Ziffernschrittwert von 0,001/0,0005 Millimeter aufwarten.
Dem weltweit größten Anbieter von Handmessmitteln angemessen, präsentiert sich das lückenlose Mitutoyo-Produktspektrum der analogen Messuhren. In diesem Bereich öffnet sich dem Anwender ein stolzer Fundus mit 54 verschiedenen Bauformen in unterschiedlichen Größen. Neben klassischen Ausführungen finden sich hier auch Modelle in Miniatur-Ausführung sowie Sicherheitsmessuhren.
Nahezu unerschöpflich wird die Einsatzbandbreite von Messuhren aus dem Mitutoyo-Programm durch Sonderformen wie etwa für den  Einsatz an Vertikal- und Horizontalmesstischen, als Dickenschnellmesser, in  Innenmessgeräten oder in verstellbaren Rachenlehren.

Unter dem Namen I-Checker bietet Mitutoyo ein äußerst schnelles, voll- und halb automatisch arbeitendes Messuhrenprüfgerät zur Kalibrierung von Messuhren, Fühlhebelmessgeräten, Zweipunkt-Innenmessgeräten und Messtastern aller Fabrikate. Dabei unterstützt I-Checker eine Vielzahl von Normen: ISO, JIS, JMAS, ANSI, ASME, DIN, VDI, VDE und DGQ.

Digitale Messtaster

Mit der Linear Gage-Serie verfügt Mitutoyo über Längenmessgeräte auf absolut höchstem Leistungsniveau. Sie eignen sich vor allem für Mehrstellenmessungen und Messungen dynamischer Vorgänge.

Bei den "Linear Gage"-Messgeräten kommen hauptsächlich fotoelektrische Durchlicht-Glasmaßstäbe sowie kapazitive Linearmaßstäbe oder Laserhologramm-Messsysteme als Sensor zum Einsatz. Die Linear Gage-Anzeigen bieten eine Reihe von Ausgabearten, zum Beispiel I/O, RS-232C, Digimatic (SPC) sowie USB 2.0 - sogar der Anschluss an genormte Fremdsysteme ist möglich.

Umfangreiches Zubehör, etwa Pneumatikantriebe, Messstative und Digimatic-Übertragungsgeräte, eröffnen den Linear Gage-Geräten eine enorme Einsatzvielfalt.

Geringe Messkraft, hohe Genauigkeit und Auflösung sowie einfache Bedienung kennzeichnen den Messtaster Litematic von Mitutoyo. Mit seiner sensiblen Messkraft von lediglich 0,01 N (1 gf) eignet sich das Gerät besonders für die Prüfung empfindlicher und elastischer Werkstücke, zum Beispiel aus Gummi oder Kunststoff, dünner Materialien oder leicht verformbarer Gegenstände.

Hohe Genauigkeit und Auflösung für präzise Ergebnisse gewähren der Ziffernschrittwert von 0,01 (m sowie die Fehlergrenzen von (0,5+L/100) (m.

Bedient wird Litematic wahlweise über eine eingebaute oder externe Tastatur.

Endmaße und Geräte für die Kalibrierung

Konsequent abgerundet wird das Handmessmittel-Produktspektrum von Mitutoyo durch ein umfangreiches Angebot an Parallel-Endmaßen sowie Geräten für die Kalibrierung. Hier reicht das Sortiment vom einzelnen Stahl- oder Keramikendmaß über Endmaßsätze, Präzisions-Prüfstift-Sätze und Stufenendmaße bis hin zum Höhenmikrometer. Als weltweit einziger Anbieter bietet Mitutoyo gemischte Stahl-Keramik-Endmaßsätze, bei denen die meist benutzten Endmaße zur Erhöhung der Einsatzdauer aus dem besonders belastbaren Keramik bestehen. Selbstverständlich werden auch in diesem Segment nahezu alle Normale serienmäßig mit Werksprüfzertifikat geliefert. 


November 2008


 

  

      Meldung txt-Format
 

Meldung rtf-Format

 

 

 


 

zurück zur Übersicht